Hilft Nikotin beim Lernen?

rauchen

Raucher wussten es schon immer: Ein Zigarettchen hilft bei der Arbeit – speziell, wenn es darum geht, sich etwas zu merken oder etwas zu erlernen. Dass diese Annahme tatsächlich wahr ist, haben jetzt schwedische Neurologen der Universität Uppsala in der Zeitschrift „Nature Neuroscience“ dargelegt. Nikotin dockt direkt an Zellen an, die fürs Merken verantwortlich sind, haben sie festgestellt.

OLM-alpha2-Zellen heißen die neu entdeckten Neuronen, die im Hippocampus – dem Gehirnteil, der Erinnerungen organisiert – eine Art Türsteherfunktion besitzen. Sind sie aktiv, wird die eintreffende Information direkt in den Kern des Hippocampus weiter geleitet. Meist geben sie solche Infos weiter, die schon die allernächste Nachbarschaft des Erinnerungszentrums erreicht haben. An inaktiven Gatekeeper-Zellen dagegen, wie die Forscher sie nennen, müssen Informationen aus weiter entfernten Hirnregionen erst anstehen, bis sie nahe genug heran gekommen sind, um in den Club zu kommen. Nikotin greift in diese Vorgänge nun ein, indem es untätige Türsteherzellen aktiv macht – und so Informationen schneller in die Erinnerungsbank bringt. So funktionierte es zumindest im Mäuseexperiment. „Dass Nikotin Lernprozesse verbessert, war bekannt“, sagt Klas Kullander, Leiter der Studie, „doch hier haben wir erstmals eine bestimmte Population von Nervenzellen mit Nikotin in Zusammenhang gebracht.“

Er und sein Team wollen nun besser verstehen, welche Art von Inhalten an den Gatekeeperzellen von alleine gut vorbei kommen und welche man mit Nikotin nach vorne „pushen“ kann. Eine ganz neue Generation von Brain-Enhancern, also Medikamenten, die das Denken und Lernen verbessern, könnte mit solch detailliertem Wissen auf den Weg gebracht werden. Kullander: „Ideal wäre ein Medikament, das mit den positiven Eigenschaften von Nikotin die Arbeit des Hippocampus beeinflusst, dass aber nicht so süchtig nach giftigem Tabak macht wie Zigaretten.“

 

Foto: D. Braun  / pixelio.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.